HR | EN | IT | DE
Ästehtische Zahnbehandlungen

Zahnaufhellen
ZahnaufhellenDie Methode des Zahnaufhellens mit einer Bleichschiene ist eine sehr wirkungsvolle Art, ein schönes und weißes Lächeln wieder zu erreichen. Der Patient trägt das Bleichgel in die entsprechende, vom Zahnarzt gefertigte Schiene auf und trägt diese über Nacht (8 Stunden). Die Behandlung dauert 8-10 Nächte. Der Aufhelleffekt ist meistens schon nach der ersten Nacht sichtbar. Die für das maximale Aufhellen der Zähne notwendige Zeit hängt vom Verfärbungsgrad der Zähne ab.

Die aktive Substanz ist Karbamid peroxid mit dem neutralen ph-Wert von 6,9. Karbamid peroxid ist ein chemisches Mittel, seit Jahrzehnten für die Desinfektion des Mundraumes benutzt, das heutzutage Millionen von Menschen weltweit ermöglicht, ihre Zähne aufzuhellen.

Weiterhin, der Zahnarzt kann sich auch für eine andere Aufhellmethode entscheiden, und zwar für eine, die in der Zahnarztpraxis durchgeführt wird. In diesem Fall wird keine Bleichschiene angewandt, sondern es wird ein stärkeres Aufhellpräparat an die Zähne aufgetragen (Opalescence Boost). Der Aufhelleffekt wird bereits in 2 bis 3 Sitzungen erlangt. Diese Methode ist viel schneller und genauso sicher und wirkungsvoll wie die mit der Bleichschiene. Manchmal ist bei stärker verfärbten Zähnen ein größerer Zeitaufwand notwendig.

Nach ungefähr 2 Wochen stabilisiert sich die Zahnfarbe. Es ist möglich, dass es während des Bleichvorgangs zu vorübergehender Zahnempfindlichkeit kommt. In diesem Fall wird das spezielle Gel aufgetragen, das die Zahnempfindlichkeit verringert.

Für Patienten mit guter Mundhygiene hat das Zahnaufhellen ein länger dauerndes Ergebnis als irgendeine andere Zahnbehandlung. Das Ergebnis ist umso besser, wenn der Patient die Ratschläge des Zahnarztes befolgt. Einige Jahre nach der Behandlung können die Zähne leichte Verfärbungen aufweisen, als Folge von Nikotin, Kaffe, Tee usw. In diesen Fällen empfiehlt der Zahnarzt eine zusätzliche Behandlung von 1-2 Nächte.

Vor der Behandlung soll der Zahnarzt den aktuellen Zustand der Zähne und des Zahnfleisches ermitteln, um die maximale Sicherheit der Behandlung zu gewährleisten. Alte Füllungen und Zahnstein müssen in den meisten Fällen entfernt werden, die eventuellen Zahnlücken gefüllt. Meistens setzt der Zahnarzt vorläufige Füllungen ein, bis der Aufhellprozess zu Ende geführt wird, danach werden die Dauerfüllungen gemacht.

In Abhängigkeit vom Lebensstil des Patienten und vom Verfärbungsstadium der Zähne bestimmt der Zahnarzt die Aufhellmethode.

Neulich werden auf dem Markt verschiedene Aufhellpräparate angeboten, die ohne Fachaufsicht des Zahnarztes angewandt werden können. Es soll gewarnt werden, dass es dabei zum unregelmäßigen Aufhellen der Zähne kommen kann. Die Patienten merken die Zahnfüllungen nicht, welche nicht aufgehellt werden. Im Falle des nichtkontrollierten und übermäßigen Aufhellens kann der Zahnschmelz angegriffen werden, die Zähne werden durchsichtig, damit auch dunkler, weil die Amalgamfüllungen durchschimmern können. Wenn der Patient alte, nicht hermetisch geschlossene Füllungen hat, kann es auch zu Schmerzen kommen.

Nur ein fachlich ausgebildeter Zahnarzt kann den Patienten auf eine sichere und richtige Art und Weise vorbereiten, er kann die entsprechende Methode aussuchen und damit das übermäßige Aufhellen oder Zahnempfindlichkeit vermeiden.

Wir laden Sie ein!
Vernees (keramische Schalen)
VerneesMit dieser Technik erzielen wir beste Ergebnisse auf dem Weg zu schönen und weißen Zähnen. Diese keramischen Schalen werden an die Vorderwand der Zähne geklebt und sie verdecken unschöne Verfärbungen und Zahnschief- oder Fehlstellungen für immer. Sie ändern ihre Farbe nicht, d.h. sie verdunkeln nicht. Damit kann man ebenfalls die Lücken zwischen den Zähnen schließen (Diastemen).

Vergleichen Sie die Bilder vor und nach der Behandlung.

Cercon® Keramikkronen
Dies ist das modernste nicht-metall Zirkonium Keramiksystem basiert auf der CAD/CAM Technologie. Diese Technologie beruht auf dem Komputer gescannten Modell und auf der Vorbereitung des Materials, das aus Zirkonium-Oxid ZrO2 stabilisiert mit Y2O3 Oxid gemacht wird. Ein solches Material ermöglicht es uns, die Zahnblöcke von bis zu sieben Zähnen an einem Stück in den Kiefer einzusetzen. Die Vorteile und Charakteristiken von CERCON System sind mit anderen gar nicht zu vergleichen. Die in Laboratorien üblicherweise angewandten Materialien können an den Möglichkeiten dieser Technologie nicht gemessen werden.

Mehrere Informationen dazu: www.cerconsmartceramics.com.
Procera® Keramikkronen
KeramikkronenWenn Ihre Zähne, vor allem Vorderzähne, nicht nur bunt und verfärbt sind, sondern sogar ernsthaft beschädigt sind, dann sind Procera Kronen die ideale Methode, um sie zu festigen und ästhetisch zu verschönern.

Mehrere Informationen dazu:
http://www1.nobelbiocare.com/en/implant-solutions/products/implant-prosthetics/crowns.aspx.
Zahnschmuck
Wenn Sie den Wunsch nach einem interessanten und auffallenden Lächeln haben und Ihnen bloß weiße Zähne nicht mehr genügen, dann haben wir was für Sie! Der handgemachte Zahnschmuck mit lizenzierten Mustern ist eine ausgezeichnete Art, Ihr Lächeln an Persönlichkeit gewinnen zu lassen. Wir haben eine große Auswahl an Modellen aus Gelb- und Weißgold mit Edelsteinen verziert. Das Aufsetzen von Zahnschmuck greift die Zahnstruktur nicht an, das Entfernen ist jederzeit möglich und völlig schmerzlos.
All rights reserved © Dentorium-malinska.hr 2013

Dentorium logo